In Pulkaumasthead image

Ein Klick auf das Miniaturbild und es wird groß.
My SPGM gallery
     
 

My SPGM Picture Gallery

» Kulturtage » 2004
           Allegro Vivo   [6 pictures]
Die Eröffnung der Kulturtage 2004 fand am 12. September mit einem Konzert von Allegro Vivo "Quatuor Terpsycordes" (Schweiz) in der Hl. Blutkirche statt. Am Programm standen Werke von Joseph Haydn, György Ligeti und Robert Schumann. Während der Pause gab es Erfrischungen in der nahegelegenen Vinothek, anschließend an das Konzert gab der Bürgermeister von Pulkau, Herr Manfred Marihart, anlässlich der Eröffnung der Kulturtage einen Empfang im Gewölbe des Pöltingerhofes.
           Muehlen im Wandel   [4 pictures]
An einem lauen Abend am 18. September präsentierte Herr Otto Schöffl im Hof des Hauses der Familie Prossinger in Rohrendorf, einer frühreren Mühle, sein neues Buch "Mühlen im Wandel". Herr Schöffl stellte sein neues Buch vor und erzählte viel Interessantes über die Mühlen im Pulkautal und gab Einblick in die Ursprünge des Getreideanbaues und des Mahlens. Anschliessend gab es rege Unterhaltung bei einem Büffet in der Mühle.
           Gottes Steine   [13 pictures]
Die Gegend um Pulkau ist reich an Marterln, auch Gottes Steine genannt. Herr Alois Puschnik hat in liebevoller und mühsamer Arbeit die Geschichte dieser Marterln erforscht und die Informationen zusammengetragen. Das Resultat seiner Arbeit ist das Buch "Gottes Steine in Pulkau". Es wurde am Sonntag, dem 19. September im Europahaus vorgestellt. Frau Marianne Lembacher öffnete die Präsentation.
           Kopfwerkstatt   [11 pictures]
Am 1. Oktober wurde das Programm "Kopfwerkstatt - Künstler stellen aus" im Pöltingerhof eröffnet. Die Mosa-Romagruppe brachte spritzige Gipsy Musik zwischen Orient und Balkan. Zur Ausstellung sprach Frau Veronika Schwarzinger, die in ihrer Führung durch die Ausstellungsräume die Keramikwerke vorstellte. Frau Gisela Kothbauer stellte Acrylmalerei auf Leinwand und Karton aus. Am gleichen Abend, und in Anschluß an die Feierlichkeiten im Pöltingerhof, wanderte die Gruppe zur Vinothek, wo Karikaturen und Cartoons von Otto Schön zu bestaunen waren. Danach ging's weiter zum Europahaus und zur Gedenkausstellung von Prof. Heinrich Tahedl (Ölmalerei).
           Brot und Wein   [4 pictures]
Das Wochenende vom 2. und 3. Oktober war Schauplatz für "Pulkau lädt ein zu Brot und Wein". Am Samstag sorgte das Moravske Quintett für die musikalische Untermalung lyrischer Texte aus dem Tschechischen, vorgetragen von Peter Uray. Mit dem Hörspiel "Das Stehbeisl" von Helmut Peschina am Sonntag wurde das Wochenende ausgerundet.
           Wolfgang Muthspiel und beefólk   [17 pictures]
Am 10. Oktober 2004 präsentierte Wolfgang Muthspiel mit beefólk ein Mega-Jazz-Festival im Stadtsaal. Im ersten Teil des gut besuchten Konzertes spielte Wolfgang Muthspiel, österreichischer Gitarrist und Komponist aus der internationalen Jazzszene Solo, nach der Pause gesellte sich die Grazer Jazzgruppe beefólk dazu. Die musikalischen Darbietungen in beiden Teilen des Konzertes waren vom Feinsten und man konnte sich eigentlich nicht entscheiden ob Muthspiel alleine oder mit beefólk den Höhepunkt darstellte. Exklusiv, etwas außer der Norm, einfach Spitze!

Wie üblich gab es in Anschluß an das Konzert Erfrischungen am Buffet.
           DENK   [35 pictures]
Das Wochenende des 13. und 14. November 2004 stand voll im Zeichen des Weines. Unter dem Titel "Ausgsteckt" öffneten sich am Samstag ab 17h die Türen des Gewölbes zu einem Heurigen. Es gab viele gute Schmankerln und natürlich einen ausgezeichneten Wein. Als könnte das in Pulkau anders sein!
Um 20h folgte dann das Konzert der Gruppe "Denk" - "Gesang und Wortwitz", eine stimmgewaltige musikalische Präsentation mit interessantem Palaver zwischendurch. Nach dem Ausklingen der letzten Melodien, und nachdem der Applaus nach vielen Aufforderungen "Zugabe, Zugabe", die natürlich nicht erfolglos blieben, nachließ, wurde im Gewölbe noch bis in die frühen Morgenstunden gefeiert.
           Ausgesteckt   [8 pictures]
Am 14. November unter dem Motto "Ausgsteckt" und dem Titel "kreuz und quer" gab Herr Gabor Köver, ein literarischer Preisträger aus der Region, eine kleine Auswahl seiner Werke zum Besten, die in ihrer lustigen Art wundervoll zu dem Abend passten. Musikalisch umrahmt wurde die Lesung vom "Veilchenquintett" mit "Wiener Schmankerln", Schrammelmusik vom Feinsten. Die Weintaufe, von Pater Jerome geleitet, schloß sich diesen Festivitäten an. Nachdem der junge Wein feierlich gesegnet war durften natürlich die Kostproben nicht ignoriert werden. Ein schöner Ausklang für ein rundum wunderbares Wochenende!
           175_Jahre_Akkordeon   [28 pictures]
Konzert und Ausstellung am 20. November 2004.
Ein interessantes Konzert mit Akkordeons, Schlagzeug und einer Einlage mit Klavierbegleitung bot das "Akkordeonensemble Wieczorek". Nach einer kurzen Pause, in der die Ausstellung von alten Akkordeons im oberen Stockwerk des Stadtsaales besucht werden konnte und ein Imbiss im Gewölbe für Gaumenfreuden sorgte, ging es weiter mit "Akkordeon Aktiv", 30 Akkordeons unter der Leitung von Frau Martina Wurz. Unvergessliche musikalische Darbietungen von einer Gruppe, welche erst vor ein paar Jahren für Musikfreunde aus dem Waldviertel, die Freude am Akkordeonspiel haben, gegründet wurde. Der Zuspruch war jedoch so groß, daß nun neben dem Wald- und Weinviertel in NÖ auch weitere Bundesländer vertreten sind.
Es war ein wunderbarer Abend mit gewaltigen musikalischen Leistungen, die uns sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben werden.
           Christkindlmarkt   [25 pictures]
Der Christkindlmarkt am 27. und 28. November war der Abschlußakt für die Kulturtage 2004. Unter dem Titel "Besinnlicher Advent" gab es vieles zu bestaunen. Der Kunsthandwerksmarkt im Pöltingerhof war wie jedes Jahr gut besucht, auch das Heimatmuseum hatte die Tore geöffnet. Es gab Naturprodukte und bodenständige Spezialitäten sowie Bücher und Spiele zu kaufen. Für die Kinder präsentierte die Theatergruppe Oberhöflein das Stück "Ritter, Hexen und Geister"; im Arkadenhof lösten sich das Bläserensemble und ein "Altwiener Werkelmann" ab, während die Zithergruppe im Stadtsaal für gute Stimmung sorgte. Im Rathaus wurde die Lesung "Advent" geboten. Und am Weg von hier nach dort konnte man sich an den vielen Standln auf den Plätzen stärken.

     
Neuigkeiten, Änderungen, Fragen, Kommentare, usw:
info@in-pulkau.com

Copyright © 2005Garlin MediaAll rights reserved.